Filmempfehlung – Babel

Neulich habe ich mir im Kino den Film „Babel“ angeschaut. Es berichtet zunächst über drei unterschiedliche Situationen, die auf unterschiedlichen Kontinent passieren. In Marokko lebt eine arme Bauernfamilie. Der Papa kauft ein Gewehr um die Herden vor Schakalen zu schützen. Seine Jungs üben mit dem Gewehr. Schiessen in Richtung von mindestens 3 km entfernt fahrenden Fahrzeugen. Offensichtlich schiessen sie jemanden in einem Bus an.

In den USA will eine Babysitterin zu der Hochzeit vo Ihrem Sohn nach Mexiko. Der Vater kann nicht kommen, weil die Mutter ins Krankenhau muss.

In Japan lebt ein Taubstummes Mädchen mit Ihrem Vater. Sie bekommen Besuch von der Polizei.

Der Zuschauer verfolgt alle drei Handlungen in Stücken jeweils nacheinander. Nach einiger Zeit stellt man fest, dass die drei Geschichten etwas mit einander zu tun haben, obwohl diese weit von einander entfernt stattfinden.

Meiner Meinung nach, ein sehenswerter Kinofilm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *