Jan Ullrich beendet seine Karriere

Irgendwann letzte Woche gab es mal wieder eine Pressekonferenz von einem der großen deutschen Radprofis. Kurz geschrieben hat er in dieser seinen Rückzug aus der sportlichen Laufbahn verkündet. Einige Höhepunkte der Pressekoferenz wurden in diesem Sportblog niedergeschrieben.

Für Ulrich lief es schon über eine längere Zeit nicht so gut. Sein Leben wurde immer wieder in der Zeitung kommentiert. Das ist allerdings der Preis für den sportlichen und finanziellen Erfolg, den so ein Sportler hat.

Nach dem Gewinn der Tour de France kann ich mich nur an einige weniger positive Schlagzeilen erinnern.

    Jan fährt unter Alkoholeinfluß mit seinem Porsche nach Hause
    Jan wiegt zu viel
    Jan soll in die Dopingaffäre verwickelt sein

Trotz dessen, dass es für die Dopingvorwürfe keine offensichtlichen Beweise gibt und trotz dessen, das er auf frischer Tat nicht erwischt wurde, beendet das Deutsche Telekom Radsportteam die Zusammenarbeit mit ihm. Manch andere Rennstahl wird als ganzes von der Tour de France gesperrt, die letzendlich zu einem medialen Witz mutiert.

Mit diesen Ereignissen wurden wohl nicht nur einzelen Sportpersönlichkeiten, wie die des Jan Ullrichs, sondern auch der Radsport an sich in Verruf gebracht. Neue Leute werden es schwerer haben, ihr Sport z finanzieren und überhaupt die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erlangen.

Für Jan ist es sicherlich gut, erst mal Pause zu machen und dann schauen, was er so machen kann. Die Bild wird sicherlich über ihn dann berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *