Single.de zum Spam mißbraucht

Tja, allmählich werden immer kleinere Unternehmen zu Opfern der Spamverleumdung.
Offensichtlich wird jeweils eine Mail mit täuschend echten Angaben versendet. Statt einer rechnung im anhang lauert ein Virus oder Trojaner. Die Mail, die bei mir angekommen ist, hatte den folgenden Inhalt, es wird hierbei deutlich, dass die Umlaute wohl auf dem Server des Versenders nicht der deutschen Norm entsprachen oder anders geschrieben, anders kodiert waren:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anmeldung bei www.single.de Sie haben Sich für unsere
kostenpflichtige Partnersuche
angemedet. 542 ,- Euro werden Ihrem Konto für ein Jahresvertrag zu
Last gelegt. Wir mailen Ihnen
alle Partnersuchende aus Ihrer Region zwei Mal wöchentlich zu. Entnehmen Sie
Ihre Rechnung und den Zugang
zu Ihrem Profil dem unten angeführten Anhang. Bitte diesen genauestens
durchlesen und bei einer
Unstimmigkeit uns kontaktieren. Zum Lesen wird kein zusätzliches Programm
benötigt.
Falls die Anmeldung von einer dritten Person ohne Ihre Zustimmung
durchgeführt wurde, führen Sie
unverzüglich, den in dem Anhang aufgeführten Abmeldevrogang aus. Der
Widerspruch ist nach unseren AGB’s
innerhalb von zwei Wochen schriftlich zulässig!
Eine Kopie der Rechnung wird Ihnen in den nächsten Tagen per Post
zugestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Webpool GmbH
Aachener Straße 7
50674 Köln
Fax: 02 21 / XXXXXXXXXx

Amtsgericht Köln
HRB XXXXX
Geschäftsführung: Hejung Im, André Ferrier
Umsatzsteuer-ID: DE XXXXXXXXX

XXX-Angaben wurden von mir editiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *