Vollidiot der Film und seine Single „Ich kann nix dafür“

Offensichtlich wird die Single zum Film „Vollidiot“ am 13.04.2007 veröffentlicht. Die Pressemitteilung erreichte mich schon heute.

Die Mitteilung enthält den folgenden Text:

Die Single zum Film „Ich kann nix dafür“ mit Nena, Olli und Stefan Remmler
ab 13.4. im Download erhältlich.

Der Soundtrack zur Verfilmung von Tommy Jauds Bestseller „Vollidiot“
(Kinostart 12. April 2007) sorgt für eine musikalische Allianz der ganz
besonderen Art: Niemand Geringeres als Nena und Stephan Remmler vertonen
gemeinsam mit Top-Comedian und „Vollidiot“-Hauptdarsteller Oliver Pocher die
Gitarrenpop-Hymne „Young Folks“ auf Deutsch. Mit ihrer außergewöhnlichen
Song-Auswahl beweist das Trio ein Herz für die Independent-Szenerie. „Der
Sommer-Rumhüpf-Indie-Hit schlechthin“ heißt es schließlich auf dem
Online-blog der Szene-Website tonspion.de, wenn von „Young Folks“ die Rede
ist. Der federleichte Song mit der markanten „Whistle-Hookline“ zum
Mitpfeifen stammt vom schwedischen Gitarren-Trio Peter Bjorn & John.

„Ich bin eher zufällig auf „Young Folks“ gestoßen, doch dieser Refrain ist
ein absoluter Ohrwurm“, sagt die viel beschäftigte Nena, die noch in diesem
Jahr ihr neues Album veröffentlichen wird. „Als das Angebot kam, den Song
für „Vollidiot“ zu interpretieren, habe ich spontan zugesagt. Und es wurde
genau die ironisch-subtile Coverversion, die ich mir von diesem Projekt
versprochen habe. Genau das Richtige für das kommende Frühjahr.“ Auch
Stephan Remmler ist nach seinem im letzten Jahr veröffentlichten Album
„1,2,3,4…“ mit vollem Enthusiasmus dabei.

Mit augenzwinkernden Textzeilen greifen Nena, Remmler und Pocher Motive aus
dem Film auf, in dem Oliver Pocher unter der Regie von Tobi Baumann („Der
Wixxer“) den ebenso leidenschaftslosen wie frauen- und glücklosen
Telefon-Verkäufer Simon Peters, der kurz vor seinem 30. Geburtstag steht,
spielt. Seine Freundin hat ihn vor einem Jahr verlassen, eine Neue ist weit
und breit nicht in Sicht. Weder im Kölner Nachtleben noch in den gut
gemeinten Verkupplungsversuchen seiner kroatischen Putzfrau findet er
sexuelle Erfüllung. Doch eines Nachts scheint Simons Pechsträhne ein Ende zu
haben. Hinter der Scheibe der All American Coffee Company erblickt er die
Frau seiner Träume: Marcia P. Garcia, eine südamerikanische
Milchschaumfachkraft mit dem sensationellsten Lächeln der Welt und einer
ebensolchen Figur. Simon ist sich sicher – das ist sie. Die Frau für immer.
Die Mutter seiner zweisprachigen Kinder. Nur eine winzige Kleinigkeit steht
der romantischen Hochzeit noch im Weg: Simon muss seine Traumfrau vorher
noch kurz ansprechen.

„Ich kann nix dafür“ ist die erste Single-Auskopplung des Soundtrack-Albums
zu „Vollidiot“. Neben Peter Bjorn & John schlägt die Platte einen weiten
Bogen vom Tom-Jones-Sixties-Crooner „Delilah“ über den Slacker-Klassiker
„Loser“ von Beck bis hin zu heimischen Pop-Acts wie Klee („Dieser Fehler“)
oder Die Fantastischen Vier, die ihre Tracks „Was geht“ und „Tag am Meer“
besteuerten. Selbstredend, dass Stephan Remmler und Nena auch mit eigenen
Songs mit von der Partie sind.

Das Video zur Single findet man hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *