Sterben für Anfänger – ab 19.07.2007 im Kino

Vorraussichtlicher Kinostart der Komödie ist der 19.07.2007. Der Concord Filmverleih berichtet folgendes über die Handlung des Films:

Es gibt gute und schlechte Tage. Heute ist die Beerdingung seines
Vaters und für Daniel (Matthew Macfadyen) ist es ein außerordentlich
schlechter Tag – besonders als er feststellen muss, dass der Leichnam
im Sarg gar nicht sein Vater ist. Kaum ist dieser kleine „Fehltritt“
behoben, machen sich die nächsten Probleme bemerkbar: Onkel Alfie
(Peter Vaughan) wartet seit Stunden vor dem Altersheim auf seine
Abholung. Daniels großkotziger und verschwenderischer Bruder Robert
(Rupert Graves) weigert sich, die Hälfte der Beerdigungskosten zu
übernehmen. Und Daniels Cousine Martha (Daisy Donovan) bringt ihren
Verlobten Simon (Alan Tudyk) mit, der versehentlich eine bunte
Mischung verschiedener Halluzinogene genommen hat und jetzt fest davon
überzeugt ist, Stimmen aus dem Sarg zu hören. Schuld an diesem Übel
ist Marthas Bruder Troy (Kris Marshall), der sich sein Chemiestudium
mit der Herstellung synthetischer Drogen finanziert und seine neueste
Kreation etwas zu nachlässig versteckt hat.

Als ob das noch nicht genug wäre, taucht plötzlich ein ebenso
ungewöhnlicher wie unbekannter Gast (Peter Dinklage) auf, der einige
pikante Geheimnisse über den Verstorbenen kennt und droht, diese
publik zu machen, sollte er nicht unverzüglich eine ansehnliche Summe
Geld erhalten. Es liegt nun an Daniel, die Beerdigung vor dem
endgültigen Chaos zu bewahren und seinem Vater einen würdevollen
Abschied zu ermöglichen – auch wenn er dazu über Leichen gehen muss.

„Sterben für Anfänger“ ist eine turbulente und amüsante Komödie von
Regisseur Frank Oz, der in der Vergangenheit Kassenschlager wie „In &
Out“ mit Kevin Kline und „Bowfinger“ mit Eddie Murphy inszenierte. In
den Hauptrollen spielen Mathew Macfadyen („Stolz und Vorurteil“), Alan
Tudyk („Ritter aus Leidenschaft“, „Voll auf die Nüsse“), Kris Marshall
(„Tatsächlich Liebe“) und Peter Dinklage („The Station Agent“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *