Blog – Review

Inzwischen gibt es dieses Blog über 3 Monate. Ich habe gut 150 mehr oder weniger lesenswerte Beiträge geschrieben. Die Seite wird von gut 150 Leuten am Tag besucht. Einen kleinen Hype gab es mit dem Bericht über die Zensur von Youporn im deutschen Google-Index. Das hat an einem Tag gut 500 Leute interessiert.

Das eingebaute Antispam Tool hat bisher auch einiges getan. Es wurden gut 577 Spamkommentare automatisch rausgefiltert. Dies erleichtert vielen Blog-Webmastern die Artbeit.

Akismet hat 577 mal Spam abgefangen, seit es installiert wurde.

Du hast derzeit keinen Spam in der Warteschlange. Ist wohl irgendwie dein Glückstag heute. :)

Ich finde die Entwicklung sehr interessant genau so wie ich eine Idee eines anderen Blogwebmasters interessant, allerdings nicht ganz durchdacht fand. Er meinte, man könnte statt für ein neugeborenes Kind regelmäßig zu sparen für dieses einfach einen Blog anlegen. In 18 Jahren könnte man bei täglichem Bloggen rund 6000 Beiträge schreiben. Bei Übergabe könnte dieser Blog eine stattliche Summe Geld an das Kind monatlich abwerfen.

Nicht bedacht wurde dabei die Frage, ob es in 18 Jahren überhaupt noch Blogs geben wird und ob diese überhaupt jemanden interessieren werden. Zum anderem, welches Kind möchte, dass man über es schreibt. Ab einem Alter von 13 könnte es dies ziemlich unlustig finden.

Würde allerdings ein Blog derzeit mit gut 6000 Artikeln online sein, so könnte dieser hochgerechnet von mindestens 6000 Besuchern täglich besucht werden. Dies könnte derzeit für ein guten Verdienst im Nebentätigkeitbereich ausreichen.

Interessant finde ich auch, dass man mit ein paar hundert selbst verfassten Beiträgen genau die gleiche Menge an Besuchern aus den Suchmaschinen locken kann, wie mit gut 50.000 Forumsbeiträgen. Eigentlich läuft dann beim Forum irgendwas falsch. Letzendlich sind im Forum auch Beiträge, die von Menschen korrekt und interessant geschrieben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *