Bewerbungsgespräche

Einige habe ich schon hinter mir. Leider noch ohne Erfolg. Vom Ablauf her, kann ich folgendes berichten: Zunächst wird sich vorgestellt, wird einem der Platz angeboten, dann wird über die Firma berichtet, die einen zum Gespräch eingeladen hat, dann stellen sich die Interviewpartner etwas genauer vor. Danach muss man sich selbst vorstellen, ein Bisschen über sein Leben und seinen Werdegang berichten. Danach werden einige fachliche Fragen gestellt und je nach dem, wie man die beantwortet, wird weiter gefragt oder auch nicht. Es kann durchaus vorkommen, dass der Gesprächspartner mitten im Gespräch die Sprache wechselt. Nach einer persönlichen Stärke und Schwäche wird auch gern gefragt. Sollte der Bewerber fragen haben, dann können diese auch gestellt werden. Ganz praktisch sind auch die Visitenkarten, die die meisten Interviewpartner einem in die Hand geben. So kann man in Rue nachlesen, wer wer ist und welche Funktion der-/diejenige im Haus hat. Außerdem kann einige Tage oder Wochen nach dem Gespräch eine Anfrage zur möglichen Entscheidung gestellt werden … Zur Vorbereitung sagen viele, dass man sich mögliche Antworten vorher zurechtlegen soll und diese auch so üben soll, dass es so aussieht, als ob man ganz spontan richtig schlau antworten würde. Bisher war bei mir jedes der paar Gespräche anders … eine eingeübte Strategie hätte mir da auch nix gebracht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *