SMS-Abzocke

Nach dem Zeitalter der Dialer und sonstiger Abo-Geschäfte hat die Bildzeitung einen neuen Schuldigen für die hohen Handy-Rechnungen gefunden. Die Bildzeitung berichtet hier über die Abzockmasche. Im Visier sind diesmal nicht die unbekannten Briefkastenfirmen aus dem Ausland sondern die großen Mobilfunkprovider. Bis auf E-Plus sollen alle abzocken. Ist jemand nicht erreichbar oder telefoniert grade, so kann man dem Teilnehmer eine Bitte um Rückruf via SMS zusenden lassen. Diese soll laut Bildzeitung je nach Vertrag zwischen 6 und 39 Cent kosten. Ja! Sie haben richtig gehört. 6 bis 39 Cent! Das macht Deutschland ärmer und führt zur Abzocke der Telefonierer. Die Lösung gibt es auch im Artikel. Man verstecke (unterdrücke) seine eigene Telefonnummer, dann wird einem die besagte Funktion gar net angeboten. Derjenige, den man anrufen wollte, weiß dann auch nicht, wer ihn angerufen hat und kann nicht mal zurückrufen. Dat scheint ja ne echt gute Idee der Bild, vielleicht findet sie dafür auch eine Lösung … Via Rauchzeichen kann man auch kommunizieren, man verbrenne einfach bissel Holz. Zum Anzünden kann man ja Papier nutzen. Eine bereits gelesene Zeitung scheint dafür besonders geeignet zu sein. 😉

2 Gedanken zu “SMS-Abzocke

  1. Ja, du hast recht, Dich haben die so richtig abgezockt, deshalb auch die ganze Recherche. Ich find wiederum, dass die einfachen und subtilen Versuche recht heimtückisch sind.
    Du bittst um Rückruf und bist 39 Cent los. Wenn es allerdings gleichzeitig 100.000 Leute machen, dann sind die plötzlich 39.000 Euro los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.