Bildnachrichten kurzgefasst

Die Schlagzeile des Wochenendes sind wohl Fotos, die Max Mosley oder einen Doppelgänger bei einer Nazi-Sex-Party zeigen. Dem Bericht nach sollen sich einige in Naziuniformen und andere in Häftlingsuniformen gekleidet haben und dann soll es zur Sache gegangen sein.

Egal ob es nun der richtige Mosley oder ein Doppelgänger ist, die ganze Aktion ist einfach nur primitiv.

Desweiteren berichtet die Bild heute über die Arbeitslosenzahl. 3,5 Millionen hat die Bundesagentur in Nürnberg gemeldet. Das sind auf jeden Fall 1,5 Milionen weniger als in den Spitzenzeiten. Die Arbeitslosenqoute liegt dabei etwas über 8%. Die Politiker klopfen sich auf die Schulter. Der Aufschwung soll an dem ganzen Schuld sein. Inzwischen träumen die Politiker von einer Vollbeschäftigung…

Meiner Meinung nach ist fraglich, ob die Zahlen tatsächlich wegen dem Aufschwung sich so stark verbessert haben. Sind nicht evtl. viele aus der sozialen Förderung rausgefallen, weil die gesetzlichen Rahmenbedenungen einfach härter geworden sind? Wer mehr als X Euro auf der hohen Kante hat, muss zunächst sein privates Geld aufbrauchen und wird erst unterstützt, wenn sein Polster aufgebraucht ist. Desweiteren wurde die Bedarfsgemeinschaft gebildet. Das Einkommen von allen Hausbewohnern wird zusammengerechnet und dann wird daraus der Bedarf errechnet. So werden Ehegatten, Partner/inen zur Solidarität mit den Bedürftigen verpflichtet. Und leben damit trotz Arbeit ebenfalls am Existenzminimum.

Eine weitere Schlagzeile ist sicherlich das Ablehnen einer Gage von 5 Mio. Euro durch Wladimir Klitschko. Ein deutscher Boxstall hat ihm die Gage angeboten. Allerdings müsste Klitschko die gesamten Rechte am Kampf abtreten, was er wohl nicht wollte. statt bei der ARD will Klitschko lieber einen Pflichtkampf mit RTL Kameras im Rücken absolvieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *