AIDS wird 25 Jahre

Vor 25 Jahren wurde die Krankheit zumindest das erste mal wissenschaftlich beschrieben. AIDS steht für Acquired Immune Deficiency Syndrome bzw. in deutsch erworbenes Immundefekt-Syndrom.
Der Patient 0, bei dem der HIV-Virus festgestellt wurde, soll ein homosexueller Stewardes gewesen sein, der in mehreren Ländern mit vielen Personen homosexuelle Beziehungen ohne sich zu schützen gepflegt hat.

Inzwischen sind 25 jahre vergangen, das erste Mittel, was die Krankheit hemmt, wurde in den 80er Jahren entwickelt. Anschliessend folgten viele Therapien, die den Virus hemmen und die Leute am Leben lassen. Ein wirkliches Gegenmittel ist wohl bis jetzt nicht entwickelt worden. Inzwischen sind wohl gut 25 millionen Menschen an HIV verstorben. Die Hoffnung beruht auf einigen, bei denen die Krankheit und somit die Imunschwäche seit Jahren nicht ausgebrochen ist, obwohl sie infiziert sind.

Außerdem sollen die Forscher Mittel entwickelt haben, die den Virus im Körper im Schach halten. Wirklich zufriedenstellend erscheint die Erkenntnis nicht. Man will ins Weltall kann aber den eigenen Körper vor einer Krankheit nicht wirksam befreien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *