EM Ergebnis vom 29. Juni 2008 Finale zwischen Deutschland und Spanien

Spanien hat das Spiel 1 zu 0 gewonnen und ist damit Europameister geworden. Das Tor wurde in der ersten Halbzeit von dem spanischen Stürmer erzielt, der Philip Lahm ein bissel überlaufen hat und den in den Ball stürzenden Lehman ausgetrickst hat. Wäre Lehmann im Tor hätte lahm evtl. gretschen können …

Letzendlich hatten die Deutschen in dem Spiel hochgerechnet vielleicht 4 Chancen ein Tor zu erzielen, wobei tatsächlich nur einmal der Ball knapp am Tor der Spanier vorbeihuschte. Die Spanier hatten dagegen Chancen im 5-Minuten-Takt. Einige waren sogar so klar, dass es daraus eigentlich ein Tor hätte geben müssen. Einige Nettigkeiten wurden ebenfalls ausgetauscht. Ballack hat wohl an der Augenbraue geblutet, nach einem Zusammenstoss der Köpfe mit einem Gegenspieler, der ebenfals den Ball köpfen wollte. Podolski erhielt eine Kopfnuss, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde und Lehmann hat einmal vor dem Stafraum mit einer an den Körper angelegten Hand einen Angriff abgewehrt.

Insgesamt ein Spiel, in dem die Spanier besser gespielt haben. Daher auch gewonnen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *