Betrunkener wollte in 10.000 Meter Höhe aus dem Flugzeug aussteigen

Eine weitere Kuriösität, die ich bei Spiegel online gefunden habe und die ich für die Nachwelt festhalten möchte. Auf dem Weg von London nach Kuba hat ein Passagier zu viel getrunken und dann Streit mit Passagieren angefangen. Da im das ganze nicht gepasst hat, isst er zu Tür und wollte aus dem Flugzeug in 10.000 Metern Höhe einfach aussteigen. Das Flugpersonal hat ihn daran gehindert. Der Kapitän hat sich für eine Zwischenlandung auf den Bermudainseln entschieden um den Passagier von der Polizei abführen zu lassen.

Da haben sich die Passagier erschreckt. Der Mann wusste vielleicht nicht, was er tat. Meiner Meinung nach hat aber Glück, dass er nicht in Kuba ins Gefängnis muss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *