T-Mobile beschleunigt den Mobilen-Internetzugang

Golem.de berichtet, dass T-Mobile das Mobile Netz mit der EDGE Technologie flächendeckend von 220 KBit/s um 20% auf 260KBit/s bis zum Jahresende beschleunigen will.

Desweiteren hat T-Mobile das komplette UMTS-Netz mit HSUP ausgestattet. Damit sind Uploads mit einer Bandbreite von max. 1,4 MBit/s möglich. Die Bandbreite soll hierbei bis zum Jahresende auf 2 MBit/s erhöht werden.

Der Mobile Download funktioniert weiterhin mit HSDPA. Nach Angaben von T-Mobile kann im gesamten Netz die Bandbreite von 3,6 MBit/s genutzt werden, an ausgewählten Standorten sogar bis zu 7,2 MBit/s.

Derzeit kann man von der Geschwindigkeit bei meinem Anbieter (E-Plus/Base) nur träumen. Da soll sich allerdings bis zum Jahresende auch was tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *