Yasni.de vs. 123people.de

Yasni.de ist per heute lt. meiner Abfrage mit 9.990.000 also mit rund 10 Mio. Seiten in der Google-Suchmaschine vertreten.
123people.de ist per heute lt. meiner Abfrage mit 6.990.000 also mit rund 7 Mio. Seiten in der Google-Suchmaschine vertreten.

Laut meinem Google-Tollbar verfügt 123people.de über einen Google-Pagerank von 4 und yasni.de über einen Google-Pagerank von 6.

Es scheint also als ob derzeit Yasni die Nase leicht vor dem Konkurrenten hat.

Beide Dienste nennen sich „Personen-Suchmaschinen“ und wollen somit der einzelnen Person beim Auffinden der Inhalte über die einzelne Person behilflich sein.

Warum eine Suchmaschine für jeden einzelnen Namen eine Seite mit dem Suchbegriff zur Verfügung stellt um wiederum in Google gefunden zu werden, lasse ich mal im Raum stehen. Auf jedem Fall könnten die Dienste irgendwann von Google aus dem Index verbannt werden.

Warum?

1. Weil die Dienste manchmal vor den Ergebnissen der einzelnen Seitenbetreiber im Google-Index aufgeführt werden.
2. Weil sich bei den Diensten wiederum viele als „Hans Müller“ ausgeben können und die Ergebnisse für eine einzelne Person manipulieren könnten. – Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei mind. 7 Mio. Einzelnamen die Betreiber die Veränderung seitens Ihrer Nutzer einzeln freischalten. Dies würde zumindest davor schützen, dass auf einmal irgendwelche negativen Ergebnisse in der Liste ganz vorne erscheinen. Ich gaube nicht, dass die Dienste für eine derartige Kontrolle die Manpower haben.
3. Ich glaube, dass die Dienste Ihre Ergebnisse just in time bzw. via Update als Aggregat aus den gängigen Suchmaschinen erhalten. Was gegenüber der direkten Suche bei der jeweiligen Suchmaschine keinen echten Mehrwert bietet.

Dies sind meine 2 Cents zu den Personen-Suchmaschinen.

Interessant finde ich, dass beide Betreiber in die USA expandieren wollen. Es kann durchaus sein, dass Deutschland für Google ein übersichtlicher Markt ist und man „Nischenplayer“ in Ruhe lässt. Sofern die Betreiber grösser werden sollten, befürchte ich, dass Google sich die Seiten der Betreiber genauer anschaut. Zur Not kann ja Google die eigenen Richtlinien an die eigenen Interessen anpassen. Dies ist ja legitim. 😉

Ein Gedanke zu “Yasni.de vs. 123people.de

  1. Ich finde es generell nicht so gut, wenn man seine Daten immer überall auffindet. Die potenziellen Chefs nutzen derartige Suchmöglichkeiten tatsächlich.

    Daher sollte man mit der Veröffentlichung der eigenen Daten sparsam umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *