Die Schaeffler Gruppe soll rund 6 Mrd. Euro Eigenkapital benötigen

Damit wird wohl klar sein, wofür das Geld gebraucht wird.

Um die Arbeitsplätze zu erhalten. Die Arbeitnehmer bekommen inzwischen mehr Mitbestimmung. Sie werden sich zukünftig über ein Beteiligungsprogramm am Unternehmen beteiligen können. Die Familie Schaeffler will auch einen Anteil am Unternehmen abgeben. Meine Theorie: Die Continental Aktien sind viel weniger wert und müssen außerordentlich abgeschrieben werden. Das Eigenkapital in den der sich aus der Abschreibung gespeiste Jahresfehlbetrag wiederspiegelt, reicht nicht aus. Damit wird die Schaeffler-Gruppe kaum Eigenkapital haben. Die Banken fangen an zu zittern und wollen immer mehr Sicherheiten. Die 70 Millionen Euro Zinsen, die die schaeffler-Gruppe monatlich aufbringen muss, ist auch kein Pappenstiel.

Somit wird das Geld der Regierung, nein Sorry Korrektur, das Geld des Steuerzahlers benötigt. Dafür sollen die Arbeitnehmer sogar was zu sagen haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *