Film: Meine erfundene Frau

„Schönheitschirurg Danny Maccabee (ADAM SANDLER) trägt  einen  Ehering, obwohl er gar nicht verheiratet ist. Denn er will mit möglichst vielen Frauen ausgehen, ohne bei ihnen die Erwartung zu wecken, auf der Suche nach einer festen Bindung zu sein. Als er aber eines  Tages  der  Frau seiner Träume  (BROOKLYN  DECKER)  begegnet  und  die  seinen  Ehering entdeckt, hat er plötzlich ein Problem:  Danny muss so tun, als  ob  er sich von seiner fiktiven  Frau  ganz  schnell  scheiden  lassen  will. Außerdem will seine Angebetete zuerst seine  Angetraute  kennenlernen, ehe sie sich mit Danny einlässt, um sicher zu gehen, dass die mit  der Scheidung und seiner neuen  Beziehung  einverstanden  ist.  Kurzerhand heuert Danny daher seine langjährige Assistentin  Katherine  (JENNIFER ANISTON) und deren Kinder  an,  damit  sie  sich  als  seine  künftige Ex-Familie ausgeben. Eine Lüge führt zur nächsten und am  Ende  landen alle zusammen bei einem Familienausflug auf Hawaii, wo jeder versucht, seine Version der Geschichte aufrechtzuerhalten, damit aus  dem  Traum kein Alptraum wird.

Star-Komiker Adam Sandler („Kindsköpfe“, „50 erste Dates“)  zündet  an der Seite von Jennifer Aniston („Trennung mit Hindernissen“,  „Wo  die Liebe  hinfällt.“)  und  Supermodel   Brooklyn   Decker   ein   wahres Gagfeuerwerk in dieser turbulenten Komödie, in der auch  die  Romantik nicht zu kurz kommt. Regie führte  Dennis  Dugan  („Kindsköpfe“,  „Leg dich nicht mit Zohan an“).“ (Quelle: Sony Pictures)

FAZIT: Der Film war im Februar  2011 in den Kinos zu sehen. Vielleicht kann man sich diesen noch ausleihen… Zeit zum Schauen hatte ich bisher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *