Vorwurf der Steuerhinterziehung: Prozess gegen Pischetsrieder eingestellt

Bernd Pischetsrieder gab sich ahnungslos – und kam glimpflich davon. Gegen eine Zahlung von 100.000 Euro ist der Prozess wegen Steuerhinterziehung gegen ihn vorläufig eingestellt worden.  Der frühere BMW- und VW-Chef bestritt, absichtlich unkorrekte Angaben beim Finanzamt gemacht zu haben. Quelle: Manager Magazin

Gemäß dem Artikel soll der Steuerberater von Herrn Pischetsrieder Fehler eingeräumt haben. er soll sich auf die Ergebnisse der Betriebsprüfungen der Vorjahre zu sehr verlassen haben. Zudem soll die Bank zum Zwecke der Steueroptimierung Gelder und Schulden umgeschichtet haben. Wahrscheinlich sind Schulden für private Zwecke mit „neuen Schulden“ für vermietete Immobilien abgelöst worden. Der Zinsaufwand für die Immobilienschulden minderte die Höhe der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und somit das Einkommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *