Tauschrausch bei MyParfuem in Berlin

Nach Weihnachten bietet MyParfuem jedem unglücklich Beschenkten die Möglichkeit, sein unliebsames Markenparfüm gegen einen Gutschein für ein einzigartiges Duftunikat einzutauschen. Wer zu Weihnachten von seinen Lieben den falschen Duft geschenkt bekommen hat, muss diesen nicht verstauben lassen: MyParfuem bietet allen unglücklich Beschenkten die Möglichkeit, ihre unliebsamen Markendüfte, die sie dieses Jahr zu Weihnachten erhalten haben, umzutauschen. Zusätzlich zur regulären Umtauschgarantie bei MyParfuem, kann nun jedes Parfüm umgetauscht werden, welches sich als „Fehlgeschenk“ entpuppt hat.Wird das Parfum bis zum 15. Januar 2012 eingeschickt, erhält der Absender einen Gutschein. Mit dem MyParfuem-Tauschgutschein im Wert von 50 Euro kann ein individuelles Parfum kreiert werden, welches dannauch exakt den eigenen Wünschen entspricht.

Mit dem innovativen Online – Duftdesigner auf www.myparfuem.de kann jeder Kunde seinen eigenen Wunschduft zusammenstellen.Aus insgesamt 50 einzelnen Duftnoten können bis zu 10 für das eigene Parfüm ausgewählt werden.Somit entstehen 28 Billionen Kombinationsmöglichkeiten und ein Parfüm-Unikat ist dem Kunden garantiert. Der Flakon lässt sich ebenfalls individuell gestalten. Das edle Eau de Parfum wird dann bequem nach Hause geliefert. Sollte die eigene Duftkreation dann doch nicht gefallen, ermöglicht die Geld-zurück-Garantie dem Kunden einen risikofreien Online – Einkauf.Um einen MyParfuem-Gutschein zu erhalten muss der „falsche“ Duft einfach an die folgende Adresse gesendet werden: MyParfuem GmbH „Tauschrausch“; Feurigstraße 54; 10827 Berlin

Der Absender sollte natürlich auch vermerkt sein, damit der Gutschein auch seinen Empfänger erreicht. Die einzutauschenden Düfte müssen neuwertig sein. MyParfuem Kreationen sind von der Aktion ausgenommen. Pro Einkauf kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2012.

Hat das Parfüm-Tausch-Angebot jemand ausprobiert? Ich hatte kein Parfüm geschenkt bekommen, daher kann ich es nicht einsenden. Kann den Werbegag daher nicht ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *