Big Brother: Mögliche Vergewaltigung vor laufenden Kameras

Da fehlen einem einfach die Worte. Das von Endemol in vielen Ländern produzierte Format macht in Brasilien ganz besondere Schlagzeilen:

Der umstrittene Vorfall: Nach einer Feier der BB-Bewohner legte sich Studentin Monique Amin (23) betrunken in ihr Bett. Die fest installierten Infrarot-Kameras im Haus, die alle Bewegungen aufzeichnen, zeigten plötzlich folgende Szene (sieben Minuten lang): Mitbewohner Daniel Echaniz (31) kriecht zur schlafenden Monique unter die Decke. Die grobpixeligen, schwarz-grünen Bilder zeigen ein ständiges Auf und Ab, Hin und Her – eindeutig sexuelle Bewegungs-Abläufe, bei denen das männliche Model der treibende Faktor ist. Denn: Die junge Frau bekommt von all dem offenbar nichts mit – sie bewegt sich während der ganzen Zeit keinen Zentimeter … Quelle: Bild.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *