In 3 Tagen 254 Spam-Kommentare

So richtig verstehe ich nicht, was da los ist. Habe einen Blog von mir ein bischen aufgemöbelt. Seit eine Woche haben es die Spamer entdeckt. In ca. einer Woche durfte ich ca. 500 nicht freigeschaltete Spamkommentare löschen. Ich weiß jetzt nicht, warum die Domain www.funvista.de für die Spammer plötzlich atraktiv geworden ist. Vorher war das Blog unter www.funvista.de/funblog/ zu erreichen. Jetzt habe ich mehr oder weniger das Blog ins Hauptverzeichnis übertragen. Wie bereits in der Überschrift geschrieben,vom 26.09.2012 bis heute, dem 28.09.2012, hatte ich mal wieder 254 sinnfreie Kommentare zu löschen …

9 Gedanken zu “In 3 Tagen 254 Spam-Kommentare

  1. Boar, das ist ja eine ganze Menge. Ich hab auf meinen Blogs höchstens 10 Spamkommentare pro Tag, je Blog. Denke das geht. Ich schau sie mir einmal die Woche grob durch und lösch sie dann.

  2. Englisch und Deutsche Kommentare oder völlig ohne Sinn a la „hosentasche blaues haus im kofferraum“?
    Wenn zweiteres würde ich mal den Spamschutz überprüfen, dann ist womöglich nicht von natürlichen Personen geschrieben wurde.
    Auf dieser Seite gibts ja auch kein Spamschutz..
    Und gibts für WordPress nicht ein Addon, dass Spam automatisch löscht?
    Hab selber kein WordPress..

  3. Lauter englischer, russischer sowie mit vielen Sonderzeichen versetzter Spam. Dank Anti Spam Addon landet es auch im Spam-Ordner und wird alle paar Wochen geleert. Ich hatte blos noch nie so viel Spam Innerhalb von ein paar Tagen wahrgenommen.

    Auf diesem Blog gibt es ab und zu so einen Spam, den Du beschrieben hast. Sofern es sich um ein Artikel aus dem bereich Steuern handelt, wird von irgendwo ein Zitat zu einem Gesetzestext hergezaubert. Allerdings ohne Sinn, Verstand oder Zusammenhang. Hier werden allerdings nur 10 bis 20 solcher Nachrichten sichtbar.

    Auf allen Blogs werden die Kommentare von mir vor Freischaltung gelesen, daher brauche ich keinen besonderen Kommentarschutz. Intern läuft allerdings ein Addon, was vorab die automatisch erstellten Nachrichten in den Spamordner packt.

    Früher hatte ich unter dieser Domain auch ein pBB Forum laufen. Da ich das nicht mehr verlinkt habe aber die alten Beiträge stehen lassen wollte, hatte ich neulich ein böse Überraschung. Trotz Kommentarschutz hatte ich lauter Ses-Beiträge und plötzlich über 1.000 Besucher am Tag… Da ich mich nicht mehr mit der Forum-Software beschäftigen wollte, habe ich jetzt das Forum doch vollständig vom Server gelöscht …

    Spam ist einfach lästig. Die Maschinen lassen einen nicht in Ruhe …

  4. Ja das kennt jeder Blogger, habe heute auch schon wieder 6 Stück. Muss aber sagen das mir so ein Captcha Plugin da doch sehr geholfen hat. Früher waren es weit mehr vom Spam. Neuderdings sind auch deutsche Seiten dabei…

  5. Ich hab immer russische Blogeinträge, die ganz klar auf XRummer schließen lassen. Ich hasse diese Spambotprogramme. Ob die wirklich nach Googlepenguin noch was bringen?

  6. WordPress hat doch Akismet standardmässig an Bord? Soll gut helfen (was ich gehört habe) – allerdings rechtlich heikel, da hier Daten in die USA transferiert werden. Dann soll noch Anti Spam Bee für WP eine Option sein….Gibts da keine Einstellung, dass Spam automatisch nach soundsoviel Wochen löscht?

  7. Ich habe vor längerer Zeit bei einem Freeblogger-System einen Blog zu einem ökologischem Thema aufgesetzt, mit einigen Posts gefüllt, die sehr intensiv recherchiert waren. Dann kam ich aufgrund von viel Arbeit nicht mehr dazu, viel zu schreiben. Als ich wieder etwas hineinsetzen wollte, fehlten mir Kennwort + Passwort. Das Passwort bekommt man natürlich immer, aber das Kennwort selber? Mit der Zeit hatten sich Unmengen von Extrem-Spammern auf dem Blog niedergelassen, die ich natürlich nicht rausschmeißen konnte. Ich habe den Betreiber zweimal geschrieben, mich irgendwie in das System zu lassen, mir ein neues Kennwort zu geben oder sonst eine Möglichkeit zu geben, die Spams zu löschen. Allein: Nichts geschah. Sehr ärgerlich.

  8. Die Rekorde werden immer höher. In einer Nacht landeten in dem Spam-Ordner nur 148 Spamkommentare. Einer kam durch und wurde als tatsächlicher Kommentar gewertet. Meines Erachtens ist das Aufkommen der Spam-Besucher inzwischen höher als die der Tatsächlichen Leser. Vielleicht sollte man ein Blog allein für die Spamroboter erstellen, damit sich diese endlich austoben können. So macht das Bloggen zumindest keinen Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *