1 Mio Euro für eine Pornoszene im Sexfilm

Die Bild-Zeitung berichtet, dass der ehmaligen Pornodarstellerin Michaela Schaffrath für eine weitere Rolle in einem derartigen Streifen 1 Mio Euro angeboten wurden. Zahlen wollte es eine Firma namens „Blue Movie“, die ihre Filme über einen Premiere-Spartenkanal vertreibt.
Weiterlesen