Kostenloses Girokonto für alle, die Geld verdienen!

Tja, auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto könnte man vor einigen Jahren in Deutschland verzweifeln. Die meisten Banken bieten zwar ein kostenloses Girokonto. Dieses wird allerdings bestimmten Zielgruppen vorbehalten. Meist ist das Girokonto nur für Schüler und Studenten bis zu einem Alter von ca. 28 Jahren kostenlos. Danach muss jede Überweisung und jede Geldabhebung bezahlt werden. Im Zuge des wettbewerbs haben einige Banken erkannt, dass es durcaus Leute gibt, die nach dem Prinzip „Geiz ist geil“ handeln und dass man diese gutverdienende Bevölkerungsschicht mit einem kostenlosen Konto an sch binden kann. Eins dieser Angebote, die für mich recht interessant erscheinen, möchte ich euch vorstellen. Dieses angebot gilt nur für ein Girokonto bei der Bank, man kann also nicht mehrere Konten mit diesen Konditionen unterhalten.

Gebührenfreies Girokonto
Das Girokonto der Comdirectbank ist bei Abchluß für alle zunächst 3 Monate lang kostenlos. Generell ist die Kontoführung für alle Schüler, Studenten und Auszubildende unabhängig vom Geldeingang kostenlos.
Ab einem monatlichen Geldeingang von 1.250 Euro wird das Girokonto in dem jeweiligen Monat weiterhin gebührenfrei, also kostenlos geführt. Ist der monatliche Geldeingang geringer als 1250 Euro, so fallen 4,90 Euro im Monat für die Kontoführung an.

Unabhängig von dem Geldeingang zahlt Comdirect, jedem Kunden, der ein Girokonto bei der Bank eröffnet und natürlich noch kein Konto bei ihr führt, 1 Euro im Monat. Es ist also eins der ersten Angebote, der dem Kunden für die Nutzung Geld schenkt.

Sofern man den monatlichen Geldeingang nicht erreicht oder mal nicht erreicht, wird ja die Kontoführungsgebühr fällig. Um zu schauen, ob diese gerechtfertigt sein könnte, sollte man sich die Zusatzleistungen anschauen, die mit diesem Konto verbunden sind.

Kostenlose ec-/Maestro-Karte und kostenlose VISA-Kreditkarte
Mit der kostenlosen ec-/Maestro-Karte und der kostenlosen VISA-Kreditkarte ist man überall bargeldlos zahlungfähig und man verfügt mit der Kreditkarte über ein international anerkanntes Zahlungsmittel mit über 24 Millionen Akzeptanzstellen welweit.

Mit der ec-/Maestro-Karte kann man bequem an über 7.000 Geldautomaten der Cash Group (Commerzbank, Postbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, HypoVereinsbank, Berliner Bank und norisbank) bundesweit Geld abheben.

Kostenloses Depot auf Wunsch
Als Inhaber eines Comdirect Girokontos zahlt man keine Depotgebühren – unabhängig von dem Depotvolumen.

Flexibel mit Dispokredit
Zu dem Girokonto gehört auf Wunsch, Bonität vorausgesetzt, auch ein Dispositionskredit, der es erlaubt, den finanziellen Rahmen flexibel zu erweitern.

Nachteile
Jede Müntze hat natürlich zwei Seiten, wo es eine gute Seite gibt, da muss es auch eine Schlechte geben. Zu den Nachteilen dieses Girokontos gehört sicherlich das fehlende Filialnetz der Comdirectbank. Die zuständigen Mitarbeiter sind meist nur via Internet und Telefon erreichbar. Man hat also keinen Ansprechpartner, dem man in die Augen schauen kann.

Zudem ist die Guthabenverzinsung mit derzeit 0,25 % pro Jahr relativ gering. Manche Banken sind allerdings dazu Übergegangen das Girokonto überhaupt nicht zu verzinsen. Außerdem hat die Comdirect ein kostenloses Zusatzkonto, auf dem derzeit bis zu 30.000 mit einer über 3 %-tigen Verzinsung geparkt werden können.


Wen das angebot interessiert und sich dieses genauer anschauen möchte, der möge den Banner über diesem Text anklicken. Bei einem Abschluß würde ich eine geringe Provision erhalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Die angegebenen Daten wurden von mir am 20.04.2007 der Comdirect-Seite entnommen.

Ein Gedanke zu “Kostenloses Girokonto für alle, die Geld verdienen!

  1. Derzeit liegt der Guthabenzins bei 3,8 % p.a. auf dem zusätzlichem Konto. Allerdings gibtes den für maximal 30.000 Euro. Für darüber hinaus angesparte Guthaben liegt der Guthabenzins weit niedriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *