Stiftung Warentest testet Strompreisvergleicher

Der Markt der Stromversorger wuchs in den letzten Jahren gewaltig. Mitlerweile teilen sich etwa 900 Stromanbieter den Markt auf. Durch die Fülle an unterschiedlichen Stromtarifen ist es nahezu unmöglich Durchblick zu behalten. Unmöglich? Das Internet bietet Preisvergleiche für das Segment Strom an. Dazu gehören zum Beispiel verivox.de und toptarif.de. Die Stiftung Warentest hat die Anbieter für Stromvergleich nun genau unter die Lupe genommen und vergleicht, welcher Preisvergleich eigentlich die wirklich günstigsten Tarife findet, welcher Anbieter die aktuellsten Daten führt und wer den Verbraucher besser informiert.

Preisvergleich ist nicht gleich Preisvergleich und so gab es schon bei der Suche nach den günstigsten Tarifen bei den Anbietern teilweise erhebliche Unterschiede. Verivox geht aus dem Vergleich als Sieger hervor und bekam die Note „sehr gut“. Drei weitere Anbieter (Toptarif, Tarifvergleich und Wer-ist-billiger) bekamen die Note „gut“ und fanden ebenfalls in vielen Fällen die günstigsten Tarife. Erschreckend ist jedoch, dass 4 Anbieter bei der Preissuche die Note „mangelhaft“ bekamen, weil sie viele günstige Tarife nicht aufgeführt haben.

Fazit: Wenn man den richtigen Preisvergleich nutzt, kann man bei einem Wechsel des Stromanbieters viel Geld sparen. Setzen Sie am Besten auf 2 der 4 Top-Tarifvergleich-Anbieter, dann kann nichts schief gehen!

Gastbeitrag von Patrick Konrad (Stromklar.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *