Kategorien
Allgemein Werbung Witzig

Lesenswert: Erste Keks-Spende nach Keksentführung

Anfang Januar hatten Unbekannte den 20 Kilo schweren vergoldeten Messing-Keks von der Bahlsen-Firmen-Fassade in Hannover geklaut. Zwei Erpresser-Briefe vom „Krümelmonster“ gingen ein, mit der Forderung nach Schoko-Keksen für kranke Kinder. Anfang Februar gaben die Entführer den Keks zurück, hängten ihn ans Niedersachsenross vor der Leibniz-Uni. Jetzt hat der Gebäckhersteller die erste der insgesamt 52 Keks-Spenden an eine soziale Einrichtung übergeben. Quelle: Bild.de

Immerhin werden 52.000 Kekspackungen an 52 Organisationen gespendet. Eine lobenwerte Spende, auch wenn diese nicht ganz uneigennützig ist. Die Entwendung des Wahrzeichens ging duch die Medien und bedeutet für für Bahlsen gratis positive Publicity.

Kategorien
Allgemein Witzig

Lesenswert: Wer wird Millionär

Bei der Sendung von „Wer wird Millionär“ am Montag dem 25.02.2013 soll Günther Jauch der Porsche-Auszubildenden erklärt haben wie die Sendung funktioniert. Bei der 16.000 Euro Frage hatte die Kandidatin keinen blassen Schimmer und schaute Jauch fragend an. Die Frage lautete: Womit beschäftigt sich die Weltpolitik auf zahlreichen Konferenzen? 2-Grad-Ziel (richtig), 3-Kilo-Plan, 4-Liter-Gesetz, 5-Watt-Verordnung.

O-Ton Jauch: „Die Sache ist übrigens die, die Sendung heißt „Wer wird Millionär?“, und da soll ja der Millionär werden, der noch nicht Millionär ist. Das heißt, Sie müssen die Fragen beantworten…“

O-Ton Kandidatin: „Weil Sie sind schon…“

O-Ton Jauch seine Krawatte stolz richtend: „Mit Verlaub.“

Quelle: Bild.de