Köln, Kölner Dom & Innenstadt

An diesem Wochenende war ich einen halben Tag in Köln. Besichtigt habe ich das Wahrzeichen der stadt, den Kölner Dom. Bei sehr gutem Wetter hatten allerdings recht viele Leute die selbe Idee. Die Kirche ist sehr groß und als wahrzeichen der Stadt von weitem zu sehen. In der Kirche selbst war der Zugang zu den Altaren versperrt. Einige leute haben an der Seite Kerzen für Verstorbene gekauft und angemacht. Leute, die tatsächlich beten wollten, habe ich eher nicht gesichtet. Als Student kann man für 2 Euro Eintritt die Treppen bis zu einer Kuppel besteigen. Es sollen etwas mehr als 500 Treppen sein. (Ich glaube, es sind genau 509 Treppen, … stand zumindest über dem Eingang.) Diese sind sehr alt und führen im Kreis hoch. E ist gerade so viel Platz, dass man beim Treppensteigen und beim Runtergehen sich mit dem „Gegenverkehr“ arangieren kann. Von ganz oben hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt Köln. Durch kleine vergitterte Fenster kann man sowohl die Altstadt und die Fussgängerzone als auch weite Teile der Stadt bis zu den Industriegebieten erblicken. Im inneren des Turms kann man auch in der Kälte der alten Mauern sich ausruhen und entspannen, so dass der Weg nach unten wieder angetreten werden kann. Die Innenstadt bietet viele grössere und kleinere Kaffees, Bierstuben und Geschäfte. In der sehr großen Fussgängerzone, die an diesem Tag rappel voll war, schlendern die Leute ganz gemütlich durch die Gegend und kaufen ein. Grössere Kaufhäuser sorgen hierbei für ein besonderes Einkaufserlebnis. Peek & Cloppenburg hatten in einer Etage einen DJ, der aufgelegt hat und für das besondere Einkaufs-Wohlfühl-Erlebnis sorgen sollte. Außerhalb der Innenstadt gibt es einige ältere Türme, in deren Nähe viele Gastronomie-Betriebe und kleine Läden angesiedelt sind. Das Einkaufen in diesen Läden macht einfach spaß. Egal ob Omi oder ein Tourist, man wird von den Geschäftsleuten auf Kölsch angebabbelt und einem wird auch mit Geschmack und Meinung zur Seite gestanden … egal was man will, ob Brötchen oder Blumen ….
Köln ist einfach eine Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *