Tödlicher Unfall in Frankfurt Rödelheim

Trotz dessen, dass die Kerzen an der Straße in Frankfurt Rödelheim weiterhin zur Erinnerung an den tödlichen Unfall im Dezember 2009 brennen, beachten die Leute die Tempobegrenzung auf 30 km/h nicht.  Gestern sind wir dort entlang spaziert. Uns kam ein BMW X5 entgegen, der deutlich über 50 km/h schnell war. In Richtung Rödelheim haben ca. 20 Sekunden später 2 Fahrzeuge einen Verkehrsteilnehmer überholt, der sich an die Verkehrsbestimmungen gehalten hat.

Schlimm hierbei ist, dass bei Verkehrsunfällen die Leidtragenden Fussgänger und Radfahrer sind, die ohne grobe Fehler am Straßenverkehr teilnehmen. Während die Leute mit ausgeschaltetem Gehirn von massivem Blech und 20 Airbags geschützt werden.

Mich macht es sprachlos. Wie muss sich die Familie und Freunde des verstorbenen 14-jährigen Skaters fühlen, die jeden Abend mit Teelichtern, Blumen und Kerzen trauert, während an der Stelle Autofahrer mit der doppelten Geschwindigkeit vorbeirasen.

2 Gedanken zu “Tödlicher Unfall in Frankfurt Rödelheim

  1. Das Problem bei Marcs Unfall war nicht die überhöhte Geschwindigkeit, sondern Marc hatte nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen selber schuld, weil er unerwartet vor das Auto fuhr.

    Wenn man so will, hat Marc durch seinen Leichtsinn sein eigenes Leben zerstört und das anderer Menschen stark beeinträchtigt.

  2. Hallo Jon,

    vielen Dank für deine Info. Aus den Presse-Artikeln geht nicht hervor, wer schuld an dem Unfall war. Es wird teilweise nur berichtet, dass sich der Verkehrsteilnehmer vom Unfall-Ort entfernt hat und dass die Polizei dass Unfallfahrzeug suchen musste.

    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Leute an einem Ort entlangrasen, an dem vor einiger Zeit ein Mensch bei einem Verkehrsunfall verstorben ist. Zudem hat die Tempobegrenzung an dieser Straße für mich einen Grund. Es sind die Hochhäuser in unmittelbarer Nähe sowie die nicht einsehbaren Kurven.

    Gruß
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.