EM – Ergebnisse vom 13. Juni 2008 Niederlande – Frankreich

Um es vorwegzunehmen, das Spiel endete 4 zu 1 zugunsten von den Niederlanden. In der ersten Halbzeit köpften die Holländer nach einer Standartsituation zum 1 zu 0. Danach mussten sich die Franzosen mehr bemühen. Sie haben die Holländer in der Hälfte der Holländer nicht angegriffen, daher lief auch die Zeit weg. In der zweiten Halbzeit griffen die Franzosen viel früher an. Henry hatte den Ausgleich auf den Füssen. Statt dessen schossen die Niederländer das 2 zu 0. Nachdem bei einer gelungenen Aktion die Franzosen auf 1 zu 2 verkürzten gab es in der nächsten Minute das 1 zu 3. In der Verlängerung, die diesmal ausnahmsweise 2 Minuten dauerten (sonst bis jetzt immer 3 Minuten) hatten die Holländer mit einem wohl unhaltbaren Schuss auf 4 zu 1 erhöht. Es war ein Spiel, bei dem sich beide Mannschaften angestrengt haben, für Holland gab es allerdings das glückliche Ende. Die Niederlande werden derzeit von den Medien als ein Kandidat für ie Europameisterschaft gehandelt. Italien und Frankrich sind nun von dem Umgang der Niederländer mit den Rumänen abhängig. Lassen die Holländer die Rumänen gewinnen, dann fährt sowohl Frankreich als auch Italien vorzeitig nach Hause. Sollte es ein Unentschieden geben, während das Spiel Frankreich – Italien ebenfalls unentschieden ausgeht, sowürden beide Mannschaften ebenfalls nach Hause fahren. Den beiden Fussballgroßmächten kann nur ein Sieg der Niederlander zum Vorankommen in der Europameisterschaft helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *