Die Sparzinsen purzeln nach unten

Aufgrund dessen, dass die Bundesbank die Refinanzierungszinssätze für die Banken auf 1,5% p.a. gesenkt hat, purzeln die Zinssätze bei Tagesgeld und bei beliebten Sparanlagen.

 Beispielsweise fällt der Zins bei der Postbank bei dem Produkt: „Postbank SparCard 3000 plus direkt“ von derzeit 4,0% p.a. auf 3,8% p.a. ab dem 1. April 2009. Zum 1. Januar 2009 hat die Postbank bei diesem Konto noch 4,5% p.a. angeboten. Die Konditionen für kurzfristige Geldanlagen sind derzeit wohl bei vielen Banken gefallen.

Wie immer in solchen Situationen. Derjenige, der kurzfristig sein konto überzieht, zahlt meist einen Zins von 12% p.a. Manchmal muss auch mehr gezahlt werden.

Die Zinssenkung der Bundesbank wird an die Sparer sehr schnell weitergegeben. Die Leute, die eine Finanzierung benötigen, merken von der Zinssenkung nichts.

Die Banken, die ja die Finanzkrise selbst verursacht haben, dürfen mal wieder höhere Margen einnehmen …

3 Gedanken zu “Die Sparzinsen purzeln nach unten

  1. Die Sparzinsen purzeln weiter nach unten. Fast im Tagesrhytmus:

    „3,80% p. a.* ab dem ersten Euro bis zum 05.04.09, danach 3,00% p. a.*“

  2. Inzwischen zahlt die Postbank nur 2,0 %. Der Zinssatz ist damit allerdings immer noch besser als das Tagesgeld bei vielen Banken. Zudem kann man bis zu EUR 2.000 pro Monat vorchusszinsfrei abheben. Eine gewisse Flexibilität ist bei der Sparcard gegeben.

  3. Pingback: Finanznachrichten.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.