Frauenfussball-Weltmeisterschaft

Auch wenn man über die Weltmeisterschaft täglich in den Nachrichten hört, denke ich, dass diese weltweit keine so hohe Beachtung wie die Männer Fussball-Weltmeisterschaft erhalten wird. Ich denke auch, dass die Weltmeisterschaft in Deutschland bei den Fernsehübertragungen ebenfalls nicht so hohe Einschaltqouten haben wird, auch wenn ich es den Frauen und den Austragungsorten wünschen würde. In Frankfurt am Main ist eine Fussballerin mitten auf der Zeil (Fußgängerzone) abgebildet. Die VGF (Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main) hat eigens zur WM den Fahrplan angepasst. Sehr namhafte Sponsoren haben Frauenfussball für sich entdeckt… 

Ich wünsche den Spielerinen ein neues Fussball-Märchen in Deutschland, denke aber, dass es nicht eintreffen wird. Für die männlichen Kollegen ist auch kein Märchen bei der WM in Süd Afrika sowie bei der EM in Deutschland eingetroffen. Es ist ein harter Sport, bei dem sich die Darsteller nicht ausruhen können … Es waren eher Fussball-Märchen für Kommentatoren und für die Medien insgesamt.

3 Gedanken zu “Frauenfussball-Weltmeisterschaft

  1. Ca. 16 Millionen Zuschauer haben sich das Spiel Deutschland gegen Nigeria angeschaut. Deine Prognose solltest du daher korrigieren.

    Gruß
    Flo

  2. Danke für den Lob. Weswegen dein kommentar bei mir im Spam gelandet ist, kann ich mir kaum vorstellen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *