2 Gedanken zu “Spam immer wieder

  1. Niedlicher als deren Inhalt finde ich die Betreffzeilen – „3. Mahnung“ oder „fristlose Kündigung“ – meines Erachtens nach würde hier eher der Begriff der Nötigung reinpassen – auch wenn man sich auf der Webseite umschaut, findet sich hier keinerlei Anzeichen einer Möglichkeit sich den Newsletter selber zu bestellen – oder ich habe sie nicht gefunden – wie auch immer. Ich habe mal in einer kleinen Ausschweifung schelmischen Handelns alle im Impressum genannten Emailadressen in die Newsletterabmeldung eingetragen – vielleicht spielt hier einer verkehrte Welt und die können sich selber Ihre Kündigungen schicken.

    Keine wirkliche Lösung des Problems – hat mir jedoch temporäre Freude bereitet und ein wenig die Zeit vertrieben.

  2. Immerhin hatte es was gutes für dich – den Zeitvertreib. Deine Bemerkung stimmt allerdings, in der Betreffzeile steht sehr häufig sowas wie „letzte Mahnung“, „Kündigung“ etc. Beim ersten mal funktioniert es auch, aber beim zweiten nicht mehr. Die haben also maximal einmal die Aufmerksamkeit des Lesers. Danach könnten die es eigentlich lassen oder die Mailadressen für weitere Kampagnen benutzen. Immer für dieselben ist doch langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *