Unveränderte Artikel mögen die Suchmaschinen lieber

Mit diesem Blog habe ich etwas für mich Erstaunliches festgestellt. Ich habe einen kurzen Artikel geschrieben. Bis jetzt ist es also nicht ungewöhnlich. Nach einiger Zeit wurde dieser einige male von Nutzern der Suchmaschinen gefunden und gelesen.

Da habe ich mir gedacht, wenn es die Leute interessiert, dann sollte ich den Artikel überarbeiten und vielleicht ein bischen besser über das besagte Thema recherchieren. Ich hab es gemacht und den überarbeiteten etwas längeren Artikel unter der gleichen Adresse eingestellt.

Plötzlich wollte diesen allerdings fast kein Mensch lesen. Unter dem vermuteten Suchbegriff ist der Artikel um ca. 100 Ergebnissplätze nach Unten abgerutscht. Ich habe mir dann gedacht, dass ich die Recherche umsonst betrieben habe. Hätte ich nicht machen müssen … Doch wieder nach 4 Wochen habe ich etwas Erstaunliches festgestellt. Die Suchmaschinen hatten diesen Artikel offensichtlich wieder lieb gewonnen, auch wenn die Leute jetzt vermehrt andere Suchbegriffe nutzen, um auf die Artikelseite zu gelangen.

Das Fazit für mich:
Alte Artikel sollten nicht editiert werden. Man kann einen Kommentar hinterlassen oder einen neuen Artikel schreiben und diesen über Trackback mit dem alten Artikel verbinden. Es scheint zumindest effektiver zu sein, da der alte Artikel vermutlich an gleicher Stelle in den Suchmaschinenergebnissen bleiben wird. Vorrausgesetzt natürlich, dass über ein Thema keine neuen Artikel von besser angesehenen Seiten veröffentlicht werden.

Falls ihr ebenfalls etwas diesbezüglich berichten könnt, dann steht euch die Kommentarfunktion offen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *