Hartz IV für Großkonzerne

Nachdem Continental im letzten oder vorletzen Jahr gekauft hat und sich dabei mit etwa 11 Milliarden Euro veschuldet hat, war der Konzern bedient. Die Tilgungen konnten allerdings trotz Finanzkrise bedient werden.

Im Oktober 2008 hat sich nun der Schaeffler überlegt, Continental zu übernehmen. Im Januar 2009 wurde die Übernahme zu Konditionen vom Oktober 2008 durchgeführt. Schaeffler wurden von den Banken ein Kreditrahmen von bis zu 16 Milliarden Euro. Dieser wurde wohl mit rund 11 Milliarden Euro in Anspruch genommen.

Jetzt stellt man fest, dass beide Unternehmen zusammen als Konzern evtl. überschuldet sind. Die Familie Schaeffler hat nicht mehr Geld um dieses in die Firma als Liquidität hineinfliessen zu lassen.

Wie mehrere Zeitungen berichten, haben sich schon die Banken, die der Schaeffler-Gruppe Kredite gegeben haben, umfangreiche Sicherheiten zusätzlich gesichert.

Zusammen haben die Banken also in das großunternehmertum Einzelner Personen 22 Milliarden Euro hineingesteckt.

Jetzt, nachdem der Karren in die Pfütze gefahren wurde, soll die Politik und der Staat helfen. Im Gegensatz zu Baden Würtemberg, wo Herr Merkle keine Unterstützung fand, finden die beiden Unternehmen Unterstützung von den Ländern Niedersachsen und Bayern in Höhe von jeweils ca. 500 Mio. Euro.

Niedersachsen legt allerdings Wert auf den Erhalt der Arbeitsplätze in Niedersachsen. Welche Interntionen Bayern hat, die Schaeffler-gruppe zu unterstützen, wurde noch nicht kollportiert. Wahrscheinlich will Bayern nicht, dass Schaeffler-Pleite geht und damit auch in Bayern Arbeitsplätze verloren gehen.

Letzendlich ist die Hilfe ein schöner Hartz IV Satz. 500 Millionen Euro pro Nase. 😉 Davon kann jeder Hartz IV Empfänger träumen.

Natürlich muss die Party irgendwer bezahlen. Dies wird natürlich der kleine Steuerzahler sein. Wer sonst könnte sowas bezahlen.

3 Gedanken zu “Hartz IV für Großkonzerne

  1. Pingback: Die Arbeitsplätze bei Continental - Wulff sieht sich in der Verantwortung » Beitrag » Investments und Geldanlagen - Blog

  2. Pingback: Wirtschaftsminister Glos bietet seinen Rücktritt an | Freeweb24.de

  3. Pingback: Wirtschaft Heute | Freeweb24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *