Sendung der Autodoktoren bei VOX vom 8. August 2010

Die heutige Sendung der Autodoktoren bei VOX war sehr interessant. Diesmal haben die gleich mehreren Leuten geholfen. Einmal haben sie den eigenen Wohnwagen (FIAT) repariert. Aufgrund dessen, dass eine Schraube zwischen der Treibstoffpumpe und dem Tank lose war, hat der Wagen nach etwas längeren Standzeiten Schwierigkeiten mit dem Anspringen gehabt.

Nachdem die Schraube richtig befestigt war, gab es die Schwierigkeiten nicht mehr und der Wohnwagen lief wieder ordentlich.

Die Autodoktoren haben dann einem Golf IV Fahrer geholfen. Sein Auto hat viel Öl verloren. Nachdem sie festgestellt haben, dass die Schrauben über der oberen Motorabdeckung ganz leicht aufgingen, war ihre Vermutung richtig, dass man die Dichtung (Kostenpunkt wahrscheinlich 20 Euro) wechseln muss, weil die ältere Dichtung einfach schon zu alt war. Nach dem Wechsel verlor der Golf kein Öl mehr. Ärgerlich nur, dass in der Werkstatt die Leute auf der Suche nach der Ursache bei der Probefahrt das Getriebe kaputt gemacht haben und der junge Mann ein neues Getriebe für knapp 2.000 Euro eingebaut bekommen hat. Das Öl-Problem hat die Werkstatt allerdings nicht behoben.

Auf dem weg zu einer weiteren E-Mail Schreiberin nach Holland haben die Beiden auf einem Parkplatz einem Mercedes Brabus E-Klasse (126er Bj. 1984) Fahrer geholfen. Sein Mercedes sprang nicht mehr an, wenn er im warmen Zustand ausgeschaltet wurde. Die Vermutung, dass die Kraftstoffleitung den geforderten Druck von ca. 2,5 Bar nicht hält, war wieder mal richtig. Wenn das Benzin ohne Druck in der Leitung ist, kocht es wohl und der Motor bekommt dann nicht mehr genug Benzin um wieder anzuspringen. Das Auswechseln des entsprechenden Teils, dass den Druck hält, war die Lösung des Problems.

In Holland angekommen haben sich die beiden an die Inspektion eines Ford Puma gemacht. Dieser machte bei ca. 2.000 Umdrehungen komische Geräusche. Es hätte sein können, dass der Zahnriemen rutscht. Zudem haben die Autodoktoren festgestellt, dass der Zahnriemen mit Öl beschmutzt war. Die Lösung war wohl, dass die Spannrolle beschädigt war und der Zahnriemen dann ungespannt gegen die Plastikabdeckung gedonnert ist. Wo Öl ausgetreten ist, habe ich nicht mitgekriegt. Allerdings der Wechsel der Spannrolle inklusiver der Spannvorrichtung, da diese angebrochen war, soll die Lösung für die für das Problem gewesen sein.

In der Sendung hat man auch mitgekriegt, dass die Autodoktoren ca. 230 Mails pro Tag bekommen. Daher haben sie wahrscheinlich meine Mail auch nicht beantwortet. Vielleicht war mein Problem mit dem Polo nicht so spannend. Allerdings könnten die beiden eine Sekretärin einstellen, die dann den Leuten, denen sie zu Zeit nicht helfen können, eine entsprechende Info schreibt. Die Info dass die Mail angekommen und gelesen wurde, aber man sich des Problems nicht annimmt, wäre hilfreich. Ansonsten schreiben die Leute evtl. immer wieder an autodoktoren@vox.de, da sie sich nicht sicher sein können, ob die vorherige Mail auch angekommen ist.

Ihr Autodoktoren aus Köln, falls ihr auf der Internetrecherche nach Feedback sucht. Könnt ihr vielleicht meinen Rat beherzigen und evtl. an eine Standart-Bestätigung-Mail denken, die den Eingang der Anfrage bestätigt.

Die Leute, die an die Adresse eine Mail-Anfrage schreiben, können natürlich auch um eine Bestätigung des erhalts der Mail bitten. Dies wäre sicherlich für die Zuschauer und gleichzeitige Anfrager eine jute Sache.

5 Gedanken zu “Sendung der Autodoktoren bei VOX vom 8. August 2010

  1. Hallo
    Mein Ford Mondeo 3 Bj.2004 2,5ltr 170 Ps Automatik.
    Km 70.000.
    Im Unterem drehzahlbereich 1200-1500 beim beschleunigen ein Ruckeln,sonst ab 1800Umin alles
    normal.Das erst bei ein Paar Tagen.
    Was kann das sein?????

  2. Hallo

    Das hört sich ganz eindeutig nach Drosselklappenpoti an. Der ist verkratzt an der Stelle,wo er bei diesen Touren steht. Also: Ausbauen,nachschauen,Fehler sehen,neu einbauen – (bitte kein Internet Schrott) – sondern nur Original Erstausrüster Teile – und dann ….wohlfühlen!!

    Viele Grüsse aus Karlsruhe

    Siggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.