Lesenswert: Neustart der VZ-Netzwerke

Neustart der VZ-Netzwerke: Abenteuerspielplatz mit 10 Millionen Mitspielern: Wer mit dem Rücken zur Wand steht und alle gegen sich hat, der kann eigentlich nur noch aufgeben oder einen letzten verzweifelten Angriff starten. Die VZs haben einen dritten Weg gefunden: Sich selbst so klein machen, dass der Feind sie nicht mehr ernst nimmt und deswegen laufen lässt. Und dann versucht, sich Stück für Stück wieder interessant zu machen.  Quelle: Basicthinking

VZ-Chef Clemens Riedl zum Relaunch: “Jeder unserer Nutzer ist auch bei Facebook” Am Mittwoch schickt die VZ-Gruppe ihre überarbeiteten Social Networks in einer Testversion ins Rennen. Die Unterteilung in drei separate Plattformen sowie das VZ-Branding bleiben bestehen. Quelle: netzwertig

Mein Fazit: Ich bin bisher bei StudiVZ angemeldet. Habe den Dienst schon seit langem nicht mehr genutzt. Bei Facebook bin ich allerdings nicht angemeldet, auch wenn viele dort angemeldet sind. Aus meiner Sicht sind die Sozialen Netzwerke „Zeiträuber„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *