Kategorien
Spam

Die Viagra-Spam-Versender werden literarisch …

So langsam denken die Spamversender um und bieten auch einen Unterhaltungswert in Ihren Spam-Sendungen. Zumindest bringt so manch ein Text einen zum schmunzeln. Trotz dessen würde ich von einem Kauf und auch vom Anklicken der Links abraten. Dies würde andere auf dieselbe Idee bringen und man kann sich dann von den ungewünschten literarischen Ergüssen nicht mehr retten. Vielleicht ist es auch ein trend der aus den USA hier ankommt, vielleicht ist der Versender der neueSpam-Trend-Setter …

Hier ein paar Originalmails:

—– Original Message —–
From: Sally Willis
To:
Sent: Saturday, June 23, 2007 6:20 PM
Subject: Man Lebt nur einmal – probiers aus !

Nimm die Pille, sei kein Dummer, sonst schaffst du nie ’ne gute Nummer!
Überraschen Sie Ihre Partnerin!
Lust über zwei Stunden nicht zu kommen?
Nie mehr zu früh kommen!

– blitzschnelle Lieferung weltweit
– ohne Rezept
– diskreter Versand
– Visa verifizierter Onlineshop

Jetzt bestellen – und bis zu 85% sparen

—– Original Message —–
From: Milagros Ruiz
To:
Sent: Saturday, June 23, 2007 2:55 PM
Subject: Blaues Wunder – dann klappts auch mit der Nachbarin

Wer abends mit der Pille wurzt, sich nachts auf seine Alte sturzt!
Überraschen Sie Ihre Partnerin!
Lust über zwei Stunden nicht zu kommen?
Nie mehr zu früh kommen!

– blitzschnelle Lieferung weltweit
– ohne Rezept
– diskreter Versand
– Visa verifizierter Onlineshop

Jetzt bestellen – und bis zu 85% sparen

—– Original Message —–
From: Maude Stanley
To:
Sent: Saturday, June 23, 2007 6:38 AM
Subject: Proffesionale Mittel gegen Impotenz

Nimm die Pille, sei kein Tor, dann steht er wie ein Ofenrohr!
Überraschen Sie Ihre Partnerin!
Lust über zwei Stunden nicht zu kommen?
Nie mehr zu früh kommen!

– blitzschnelle Lieferung weltweit
– ohne Rezept
– diskreter Versand
– Visa verifizierter Onlineshop

Jetzt bestellen – und bis zu 85% sparen

Offensichtlich ist der Versender der deutschen Sprache mächtig. Dies muss man wohl anerkennen. Man sollte sich von solchen Rezeptfreien und anonymen Angeboten allerdings auch nicht täuschen lassen. In einer Fernsehsendung habe ich gesehen, dass der Zoll auch an diesen Päckchen interessiert ist. Wird man mit einer Großbestellung erwischt, so steht möglicherweise der Zoll vor der Haustür und die Nachbarn schauen zu. Dann ist die Anonymität auch hin, weil man in der Nachbarschaft wohl als ein Verbrecher dasteht. Um wieder einen guten Ruf zu haben muss man wohl umziehen. Da ist ein Check bei Hausarzt, der eh an seine Schweigepflicht gebunden ist und das Medikament aus der Apotheke erheblich sicherer und billiger … denke ich als Laie ….

Ähnliche Artikel:

1 Anwort auf „Die Viagra-Spam-Versender werden literarisch …“

Offensichtlich sind viele dadarauf reingefallen, inzwischen habe ich bestimmt schon 20 verschiedene texte mehrmals bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.