Kindergelderhöhung – Bekloppte Politik

Nichts anderes fällt mir hierzu ein. Die Politik macht ein großartiges Geschenk an die Eltern. 20 Euro mehr Kindergeld im Monat!

Freuen dürfen sich allerdings nur die, die auf die 20 Euro mehr nicht angewiesen sind. Eben diejenigen die Arbeiten und nicht unbedingt jeden Cent umdrehen müssen.

Denjenigen, die von Hartz IV leben und denen somit der Staat das Existensminimum absichert, konnten sich nur ein paar Tage freuen… Bis die Arbeitsagentur gemerkt hat, dass mit den 20 Euro mehr an Kindergeld der Bedarfsatz je Kind genau um diese 20 Euro fallen muss. Damit hat man den Armen das Geld, was man ihnen in die linke Tasche reingelegt hat, das Geld direkt wieder aus der rechten Tasche rausgenommen.

So sind die Gesetze. Man gebe denen, die eh genug haben und veräpple die, die eh arm dran sind. Das nennt sich Politik.

Weitere Artikel auf freeweb24.de mit ähnlicher Thematik:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.