Tankstellen sterben während die Konzerne kräftig verdienen

Wie das Handelsblatt berichtet, ist die Anzahl der Tankstellen in Deutschaland im letzten Jahr um etwa 1 % zurückgegangen. Man meint damit einen Trand zur Rationalisierung aufgehalten zu haben. Derzeit gibt es noch etwa 15.000 Tankstellen. In den sechsziger Jahren gab es allerdings über 47.000 Tankstellen.

Auf der anderen Seite haben US-Amerikanische Konzerne deren Jahresgewinne vor kurzem veröffentlicht. Sie hatten die höchsten Gewinne in der Geschichte bekannt gegeben. Ein Unternehmen hat im letzten Jahr mehr als 50 Mrd. US-$ verdient …

Tja, scheinbar verdienen nicht die Ölscheichs die Milliarden, sondern US-amerikanische Unternehmen, die unter anderem in diesen Ländern Erdöl fördern und exportieren.

Ein Gedanke zu “Tankstellen sterben während die Konzerne kräftig verdienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *