Brita Wasserfilter

Angesichts dessen, dass das Wasser aus dem Wasserhahn nicht überall die beste Qualität hat, habe ich mich zum Kauf eines Brita-Wasserfilters entschlossen. Einkaufsort war Woolworth. Der Behälter mit einer Kartusche hat EUR 14,99 gekostet. Drei weitere Kartuschen kosten ebenfalls EUR 14,99. Die Kartusche soll einmal im Monat ausgetauscht werden. Mit Brita gefiltertes Wasser kostet daher 5 Euro im Monat.  

Um für neue Produkte zu werben, hat Brita dem Behälter ein „Win Code“ beigefügt. Was gibt es zu gewinnen? 12 Brita Maxtra Kartuschen. Also der Filterbedarf für ein ganzes Jahr.

Meines Erachtens ist die Nutzung des Filters sinnvoll, wenn die Wasserleitungen in den Straßen und im Haus in die Jahre gekommen sind. Oft schwimmt dann im Wasser Kalk. Mit Brita wird Kalk und sonstige Verschmutzungen ausgefiltert ….

Da ich dies gut finde, habe ich das Gerät auch gekauft…

2 Gedanken zu “Brita Wasserfilter

  1. Unser Leitungswasser ist in den meisten Fällen qualitativ besser als einiges an handelsüblichem Mineralwasser (bis auf die zugesetzten Stoffe). Also ich mag Leitungswasser wirklich gerne und würde es nicht filtern, höchstens energetisieren 😉

  2. Ich benutze den Wasserfilter von Brita ebenfalls, weil das Wasser so besser scheckt, es durch die Filterinhaltsstoffe zu einem gewissen Mass desinfiziert wird ( mittels Silberionen ) UND nicht zuletzt setzen meine Elektrogeräte jetzt kaum noch Kalk an ! Außerdem glaube ich, dass das heute in jedem Trinkwasser enthaltene Nitrat aus den modernen Düngemitteln nicht in ein Grundnahrungsmittel hineingehört. Also filtere ich es aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.