Kategorien
Allgemein Kurznachrichten Wirtschaft

Frankfurter Rundschau im neuen Format

Die „Frankfurter Rundschau“ wird heute in einem neuen Format, dem sogenannten Tabloid-Format herausgegben. Statt der bekannten unhandliche Zeitung kann man hiermit jetzt auch in der U-Bahn in der Zeitung bequem blättern. Ob sich die Formatänderung auf die Verkaufzahlen langfristig positiv auswirkt, wird die zeit zeigen. Experten prognostizieren allerdings eine kurzfristige Abnahme der Abbonaments. Derzeit werden täglich 172.000 Zeitungen laut Handelsblatt verkauft. Die Verleger erhoffen sich eine Steigerung der Verkaufsrate.
Da in Frankfurt allerdings verschiedene Verlage mit 50 Cent Zeitungen in diesem Format ihr Glück versuchen, wird sich Frankfurter Rundschau mit ihrem Informationsgehalt weiterhin von diesen Zeitungen abgrenzen müssen. Ein Zugpferd für die Zeitung ist sicherlich der Anzeigenmarkt für die Rhein-Main-Region am Samstag, den man in der Nachmittagsausgabe am Freitag bereits erhalten kann.

Ein weitere Verbesserngsvorchlag von meiner Seite wäre die Einführung von permanent erreichbaren Links für die Iternetausgabe. Ansonsten ist das Verliken der Artikel der Frankfurter Rundschau witzlos. Man schreibt über etwas, verweis auf die Quelle und ein paar Tage später ist der Artikel für die Blogleser nicht mehr auffindbar. Vielleicht ändert sich da etwas …

Ähnliche Artikel:

  • DSDS Start – RTL = Quotensieger Gestern, am Samstag dem 9. Januar 2011, hat RTL die nächste Staffel von Deutschland sucht den Supers…
  • Frankfurts Frank der Pfosten Frankfurts Frank der Pfosten hat inzwischen über 1.500 Freunde bei Facebook. Eintracht Frankfurt möc…
  • Was kuckst Du? Zugegeben man sollte nicht all zu oft die Glotze einschalten. Manchmal tut man es trotzdem. Ich scha…
  • Top 10 Blog zu verkaufen In verschiednenen Blogs habe ich gelesen, dass Robert Basic seinen Blog Basicthinking verkaufen möch…
  • Streusalz wird knapp und teuer Die Frankfurter Rundschau berichtet, dass es in einigen Städten in Hessen kaum Streusalz mehr gibt. …

1 Anwort auf „Frankfurter Rundschau im neuen Format“

hab die Frankfurter Rundschau in dem neuen Format noch nicht gelesen. Einige Leute lesen diese. Hätte auch gern eine. Allerdings lagen die Promoversionen mitten in der Stadt auf dem Boden. Da ich leider nicht erkennen konnte, ob diese einem Verkäufer oder einem Werber gehörten oder einfach einem Mitarbeiter, der mal aufs Klo musste, habe ich diese auf dem Boden liegen gelassen.

Die Werbung im Fernsehn für das neue Format ist allerdings cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.