Adical ist mit ihrem ersten Werbekunden online!

Ich habe bereits hier berichtet, dass sich Internetblogger zusammengetan haben und ihre Bloggs in Eigenregie vermarkten wollen. Nun wurde der erste Werbekunde präsentiert und die Kampagne wurde gestartet. Es wird für Cisco geworben.

Nun machen sich die Moralapostel der Szene Kopf über Verkommerzialisierung und über einen unwürdigen Werbepartner. Cisco sollganz schlimm sein, weil es dem Chinesischen Staat hilft, bestimmte Sachen zu filtern. Nachzulesen hier, hier, hier und hier

Ich habe nichts gegen Werbung in einem Blog. Solange dies als Werbung gekennzeichnet ist bzw. als nichts anderes interpretiert werden kann. Außerdem ist es schön, wenn die Kosten für ein „Hobby“ auch irgendwie erwirtschaftet werden. Auch wenn jemand Briefmarken sammelt, achtet er auf das Geld. Er taush mit anderen Sammlern, manchmal verkauft er eine Briefmarke um wederum andere sich leisten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *