Drohung aus der Schweiz

Die Schweizer Politiker haben sich diesmal als Konter gegen die Ankäufe von gegklauten Daten seitens der deutschen Regierung etwas origineles überlegt.

Sollte Deutschland weiterhin CDs mit Informationen über schweizer Konten deutscher Steuerzahler kaufen, wird die Schweiz von sich aus die Daten deutscher Politiker und Amtsträger veröffentlichen, die ein Konto oder eine Stiftung in der Schweiz oder in Lichtentein haben.

Sicherlich hat jeder ein Recht ein Konto im Ausland bei einer ausländischen Bank zu haben. Dagegen kann meines Erachtens niemand etwas sagen. Der Staat, der die Daten-CD kauft, kann auch nicht davon ausgehen, dass bei jedem Datensatz eine Steuerhinterziehung aufgedeckt wird und dass dann eine Million Bürger in den Knast wandert und zudem kräftig Steuern nachzahlen kann.

Lustig fände ich es, wenn der deutsche Staat aufgrund des Vorgehens der Schweiz die Immunität einzelner Politiker und Bundes- oder Landtagsabgeordneten aufgrund einer möglichen Steuerhinterziehung aufheben müsste … Noch krasser wäre es, wenn es dabei Richter an Finanzgerichten und Vertreter der Finanzverwaltung geben würde…

 

Weitere Artikel auf freeweb24.de mit ähnlicher Thematik:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.