Biete Rostlaube, suche Traumauto

Wer möchte, kann sich direkt bei der Produktionsfirma für das Sendeformat bewerben.

Die Mail-Adresse lautet gem. der Internetseite des Fernsehsenders VOX: traumauto@sonypictures-tv.de

Was wird benötigt?

  1. Man soll seine Geschichte schreiben.
  2. Beschreiben wie das Traumauto aussieht.
  3. Ein Bild von sich mitsenden
  4. und ein Bild von dem derzeitigen Auto.

Der Mailanhang soll zudem nicht mehr als 1 MB groß sein.

In der heute am 28. April 2013 ausgestrahlten Sendung war diejenige, die sich auf den Tausch eingelassen hat, mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden.

Die 20jährige Münchnerin hatte einen Audi A4 zu bieten. Ihr Traum war ein auffallender Cabrio. Sie hat am Ende einen Golf III Gabrio erhalten. Dieser hatte keinen CD-Player, was zunächst zu einem Stimmungstief führte. Zudem hat sie sich ein Auto mit Ledersitzen vorgestellt, die der Golf ebenfalls nicht hatte.

Egal, ob jetzt alles in dem Format so stimmig ist oder einfach erfundene Unterhaltung mit ein paar Statisten, die gern ins Fernsehn kommen. Fakt ist, dass der normalsterbliche die Geschichten nicht nachahmen kann. Spätestens beim Werkstattbesuch wird einem klar, dass man für ein paar Scheine nicht jede Rostlaube durch den TÜV bringen kann und später mit einem ordentlichen Gewinn verkaufen kann.

Es soll allerdings auch viele geben, die nach Hilden zum Autohaus Brandenburg fahren um zu schauen, ob die Moderatorin Panagiota Petridou dort tatsächlich arbeitet. Gemäß einem Interview freuen sich die Käufer au die Preisverhandlung und fragen sie beim Mini-Kauf, ob da noch am Preis was zu machen sei. Sie soll dann sagen, nöö, man sei nicht im Fernsehn …

Stand-Up zum Thema Steuerhinterziehung

Viele lustige Sprüche zum Thema Steuerhinterziehung finden sich in diesem Stand-Up.

Unter anderem die folgenden O-Töne:

„Steuerhinterziehung muss Breitensport bleiben und nicht nur Spitzensport für die oberen Zehntausend.“

„Strafbefreiende Selbstanzeige sollte es in anderen Bereichen ebenfalls geben. Ein Betrunkener geht vor Fahrtantritt mit seinem PKW zum Polizisten und sagt dem, dass er betrunken ist. Der Polizist sagt, ok habe ich vermekrt … Gute Fahrt!“

Weiterlesen

Tipps zur Steuerhinterziehung: ARD Tipps / Satire

Dieses Video wurde von ARD bei Youtube eingestellt. Nachdem Herr Höhness derzeit in jeder Zeitung zu sehen ist, hat sich Tobias Schlegl in dem Beitrag Gedanken darüber gemacht, wie jedermann  Steuertricks anwenden kann und Schwarzgeld am Finanzamt vorbei verschieben kann. In einem Fragebogen wurde die Passanten gefragt, auf welche Leistung des Staates verzichtet werden könnte. Zur Auswahl wurden Schulen, Straßen, Polizei und Kultur gestellt. Ein Passant meinte, man könnte an Straßen sparen, es fahren eh viel zu viele Autos drauf. Andere hätten an Kultur gespart … Insgesamt ein sehenswerter Gag gemacht von ARD / NDR.

Weiterlesen

Meist gelesen vom 16. April 2013 bis 26. April 2013

Anbei die meist gelesenen Artikel in der Zeit vom 16. April 2013 bis zum 26. April 2013. Ich finde es interessant, dass so manch ein älterer Beitrag immer noch das Interesse der Leser erregt. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und freue mich über Eure Kommentare.

1. Autodoktor @ VOX . de
2. Kinofilm: Die Schlümpfe
3. Mehr Besucher für Ihre Seite – Wie mache ich meine Seite bekannt?
4. tuning-profis@vox.de
5. Hausfrau, Armut, Scheidung, Geld
6. Benefiz Musik-Abend Lebensfreude | STARK gegen KREBS
7. Lesenswert: Erste Keks-Spende nach Keksentführung
8. DAX Dividendenrendite 2009
9. Video-Interview mit dem nackten Jörg (sehr bekannt in Frankfurt am Main)
10. Schriftliche Steuerberaterprüfung 2010

Benefiz Musik-Abend Lebensfreude | STARK gegen KREBS

Benefiz-Veranstaltung am 20. April 2013 zugunsten von „STARK gegen KREBS e. V.“ in Hanau bei Frankfurt am Main. – Der Erfolg dieser Veranstaltung liegt mir am Herzen. – Der Geiger ist Weltklasse. – Tickets kosten EUR 33,00 pro Stück und sind beim Hanauer Anzeiger erhältlich. Weitere Informationen findet man unter www.stark-gegen-krebs.de.

Meist gelesen

Anbei die Artikel, die in den letzten 7 Tagen in dem Blog gelesen wurden:

1. Autodoktor @ VOX . de
2. tuning-profis@vox.de
3. Mehr Besucher für Ihre Seite – Wie mache ich meine Seite bekannt?
4. Kinofilm: Die Schlümpfe
5. Lesenswert: Erste Keks-Spende nach Keksentführung
6. Hausfrau, Armut, Scheidung, Geld
7. Sendung der Autodoktoren bei VOX vom 8. August 2010
8. Wer baut die besten Bahnzüge – TGV vs. ICE
9. Gastbeiträge
10. Musik ohne Kopierschutz ab April bei Musicload

Interessant, dass sich die Blog-Leser doch eher für die aktuellen Themen interessieren. Nach einer kurzen Pause werde ich wieder regelmäßiger ein paar Artikel schreiben. Einiges möchte ich loswerden und der Welt mitteilen ….

 

PS: Warum die Seite über Gastbeiträge so beliebt ist, weiß ich momentan nicht. Ich habe in den letzten Wochen nicht besonders viele Anfragen bezüglich der Gastbeiträge erhalten. Vielleicht sind diese im Spam-Filter stecken geblieben …

Lesenswert: Erste Keks-Spende nach Keksentführung

Anfang Januar hatten Unbekannte den 20 Kilo schweren vergoldeten Messing-Keks von der Bahlsen-Firmen-Fassade in Hannover geklaut. Zwei Erpresser-Briefe vom „Krümelmonster“ gingen ein, mit der Forderung nach Schoko-Keksen für kranke Kinder. Anfang Februar gaben die Entführer den Keks zurück, hängten ihn ans Niedersachsenross vor der Leibniz-Uni. Jetzt hat der Gebäckhersteller die erste der insgesamt 52 Keks-Spenden an eine soziale Einrichtung übergeben. Quelle: Bild.de

Immerhin werden 52.000 Kekspackungen an 52 Organisationen gespendet. Eine lobenwerte Spende, auch wenn diese nicht ganz uneigennützig ist. Die Entwendung des Wahrzeichens ging duch die Medien und bedeutet für für Bahlsen gratis positive Publicity.

Lesenswert: Behinderung und berufliche Selbständigkeit

Ich muss gestehen, dass ich mich mit diesem Thema nicht auseinandergesetzt habe. In der heutigen Zeit kann man nicht über alles bescheid wissen und zu jedem Thema eine Meinung haben. Ich möchte daher nur auf eine bemerkenswerte Seite bzw. einen Blog von jemanden aufmerksam machen, der selbst eine Sehbehinderung hat und trotzdem mit einem abgeschlossenen Politik-Studium sich als Online-Redaktuer selbständig macht. Derjenige hat zu zwei Themen bereits ein eBuch veröffentlicht. Hier gehts zur Seite von Domingos de Oliveira und zu seinem Buch „Der blinde Chef“.

Kontaktdaten auf das Iphone 5 übertragen

Habe mir zu dem Thema diverse Videos angeschaut und Forenbeiträge gelesen. Ich habe mich entschlossen, die Kontaktdaten von dem alten Nokia-Handy auf den Computer zu übertragen und anschließend bei Google-Mail als Kontakte hochzuladen. Anschließend haben die Videos aufgezeigt, dass man das google-Account auf dem Smartphone als Microsoft-Exchange-Server einrichten muss. Trotz dessen, dass ich dies mustergültig erstellt habe, hat die Übertragung nicht funktioniert. Warum verrät Google selbst? „Ab dem 30. Januar 2013 haben nur noch Google Apps for Business-, Google Apps for Education- und Google Apps for Government-Kunden die Möglichkeit, neue Geräte mit Google Sync einzurichten.“

„Google Sync wurde entwickelt, um das Aufrufen von Gmail, Google Kalender und Kontakten über das Microsoft® Exchange ActiveSync®-Protokoll zu ermöglichen. Durch die jüngste Einführung von CardDAV kann Google jetzt einen ähnlichen Zugriff über IMAP, CalDAV und CardDAV anbieten. Auf diese Weise kann mithilfe von offenen Protokollen eine nahtlose Synchronisierung gewährleistet werden. Ab 30. Januar 2013 können Nutzer keine neuen Geräte mit Google Sync mehr einrichten.“

Wie funktioniert das?

So synchronisieren Sie Ihre Kontakte mit dem Gerät:

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App Einstellungen.
  2. Wählen Sie Mail, Kontakte, Kalender aus.
  3. Wählen Sie Account hinzufügen… aus.
  4. Wählen Sie Andere aus.
  5. Wählen Sie CardDAV-Account hinzufügen aus.
  6. Tragen Sie in den folgenden Feldern die Kontoangaben ein:
    • Server: Geben Sie „google.com“ ein.
    • Benutzername: Geben Sie die vollständige E-Mail-Adresse ein, die mit Ihrem Google- oder Google Apps-Konto verbunden ist.
    • Kennwort: Geben Sie das Passwort für das Google- bzw. Google Apps-Konto ein. Falls Sie die Bestätigung in zwei Schritten aktiviert haben, muss zunächst ein anwendungsspezifisches Passwort erzeugt werden, das Sie dann hier eintragen.
    • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für das Konto ein, zum Beispiel „Private Kontakte“.
  7. Wählen Sie oben im Bildschirm Weiter aus.
  8. Stellen Sie sicher, dass die Option „Kontakte“ aktiviert ist.

Nach abgeschlossener Einrichtung wird die Synchronisierung automatisch gestartet, sobald Sie die App Kontakte auf dem Gerät öffnen. (Quelle: Google.de)

Bei mir hat es funktioniert. Ich hoffe, dass die neuen Iphone-Nutzer es ebenfalls mitbekommen und die Videos im Netz entsprechend upgedated werden….

 

 

Lesenswert: Wer wird Millionär

Bei der Sendung von „Wer wird Millionär“ am Montag dem 25.02.2013 soll Günther Jauch der Porsche-Auszubildenden erklärt haben wie die Sendung funktioniert. Bei der 16.000 Euro Frage hatte die Kandidatin keinen blassen Schimmer und schaute Jauch fragend an. Die Frage lautete: Womit beschäftigt sich die Weltpolitik auf zahlreichen Konferenzen? 2-Grad-Ziel (richtig), 3-Kilo-Plan, 4-Liter-Gesetz, 5-Watt-Verordnung.

O-Ton Jauch: „Die Sache ist übrigens die, die Sendung heißt „Wer wird Millionär?“, und da soll ja der Millionär werden, der noch nicht Millionär ist. Das heißt, Sie müssen die Fragen beantworten…“

O-Ton Kandidatin: „Weil Sie sind schon…“

O-Ton Jauch seine Krawatte stolz richtend: „Mit Verlaub.“

Quelle: Bild.de